Aktuelles
Exkursion Höhlenbäume - Das versteckte Paradies

„Der alte Baum muss weg!“ Haben Sie auch einen von diesen Exemplaren auf Ihrem Grundstück? Morsch, knorrig und mit Höhle, aus der selbst der Specht schon ausgezogen ist? Meise und Star bewohnten ihn ebenfalls und haben viele Jahre ihre Jungen dort aufgezogen. Jetzt wird er zum Teil von Pilzen bevölkert und zerfällt nach und nach.

Auch wenn man es kaum glauben mag, diese Bäume sind alles andere als tot und besonders in ihren Höhlen herrschen nach wie vor paradiesische Lebensbedingungen für allerlei Getier. Bis zu 500 Insektenarten finden dort noch immer ein zu Hause. Eine von ihnen ist der Juchtenkäfer. Auch unter dem Namen 'Eremit' bekannt, gehört er zur Familie der Blatthornkäfer und ist damit ein entfernter Verwandter der bekannteren Rosen- und Mistkäfer. Im Gegensatz zu diesen steht er allerdings auf der Roten Liste bedrohter Arten, da er es vorzieht, ein sehr zurückgezogenes Leben in den mulmgefüllten Höhlen alter Bäume zu verbringen.

Wir, der Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V., versuchen trotzdem unser Glück und machen uns auf Spurensuche. Begleiten Sie uns zusammen mit Entomologe Dr. Jörg Lorenz und erfahren Sie Wissenswertes über das Leben in alten Höhlenbäumen, deren vielfältigen Bewohner sowie Pflege und Erhaltung.

Treffpunkt Alfred-Damm-Heim, Pesterwitzer Straße 6 in 01705 Freital, am 26. Juli 2018, 15:00 Uhr.

Die Exkursion ist kostenfrei. Über eine Anmeldung per Telefon 03504 629661 oder über unsere Internetseite www.obst-wiesen-schaetze.de - Rubrik „Seminare“ würden wir uns trotzdem freuen.

 

Landschaftspflegeverband

Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V.


 

Freundeskreise und Jugendclubs aufgepasst!

Fußball Mohorn_2018-07-28.jpg


 

18. Wilsdruffer Blasmusikfest

Feuerwehrblasorchester_Teaser.pngLiebe Blasmusikfreunde, jawohl es ist wieder so weit, auf zum 18. Wilsdruffer Blasmusikfest, wie immer traditionell am Nationalfeiertag im Oktober. Bis es soweit ist, bitten wir zu einer öffentlichen Probe mit

Kartenvorverkaufsstart

am Sonntag, 5. August 2018, 10:30 Uhr,

im Stadt- und Vereinshaus Wilsdruff in der Freiberger Straße.

Worauf dürfen Sie sich in diesem Jahr in der Saubachtalhalle freuen? Aus dem Vogtland kommen zu uns „Böhmische Bengel“. Eine junge Blasmusikformation die, wie der Name schon sagt, sich der böhmischen traditionellen Blasmusik verschrieben haben. Des Weiteren begrüßen wir „12° Plzen“ – die Blaskapelle des Konservatoriums Pilsen in Tschechien. Als Höhepunkt des diesjährigen Blasmusikfestes haben wir ein musikalisches Experiment vorbereitet. Für unsere Region untypische Blasinstrumentenklänge werden sich mit unseren Orchestertönen vereinen.

Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns auf Sie schon am 5. August bei Blasmusik von den „Wilsdruffern“, bei Bratwurst und Bier. Sie können leider nicht am 5. August 2018 zum Kartenvorverkaufsstart kommen. Kein Problem - erwerben Sie Ihre Karten für das Blasmusikfest in den Folgetagen in der Bücherstube Siegemund am Wilsdruffer Markt.

 

Karsten Ruby

Feuerwehrblasorchester Wilsdruff e.V.

„Die Wilsdruffer“


 

So is(s)t das Erzgebirge – Regionale Produkte im Fokus

Wettbew._So isst das Erzgebirge_2018.jpgDas Regionalmanagement „Silbernes Erzgebirge“ beendet zum 10.August seinen Wettbewerb

Wo kommt unser Essen her? Was wird in der Region erzeugt? Wie werden die Produkte verarbeitet? Wo kann ich regional essen und einkaufen?

Das Regionalmanagement „Silbernes Erzgebirge“ sucht noch Fotos und Videos zu den in der LEADER-Region erzeugten Lebensmitteln. Die Produkte in ihrem ganzen Verarbeitungsprozess - vom Feld bis auf den Tisch - stehen im Fokus des diesjährigen Wettbewerbes.

Alle Teilnehmenden können den kulinarischen Bezug zu ihrer Region in Szene setzen und einen Video- oder Bildbeitrag bis 10.08.2018 auf der Internetseite der Region hochladen. Eine unabhängige Jury bewertet dann die Einreichungen und vergibt anschließend Preise im Gesamtwert von 6.200 Euro.

Es ist erklärtes Ziel der LEADER-Region „Silbernes Erzgebirge“, den ländlichen Raum in seiner positiven Entwicklung voran zu bringen und Bewohnerinnen und Bewohner für die Potentiale ihrer Heimat zu sensibilisieren. Mit dem Wettbewerb „So is(s)t das Erzgebirge“ wird diesmal das Augenmerk auf die Produktion, die Verarbeitung und Verwendung regionaler Lebensmittel gelegt.

Kontakt:

Landschaf(f)t Zukunft e. V.
Regionalmanagement „Silbernes Erzgebirge“
Halsbrücker Str. 34 / DBI
09599 Freiberg

Telefon: 03731 692698

Email: wettbewerbe@re-silbernes-erzgebirge.de

Internet: www.re-silbernes-erzgebirge.de/wettbewerb


 

Aufruf zur Pflanzaktion „3 Äpfel für Goldmarie“

Goldmarie_2018.jpgDer Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V. lädt im Rahmen seines Projektes „Eremit & Co. gehen auf Wanderschaft“ zu einer besonderen Pflanzaktion ein. Unter dem Motto „3 Äpfel für Goldmarie“ sind alle Besitzer oder Bewirtschafter einer Streuobstwiese im Landkreis (Fläche mindestens 1000 m² oder 10 hochstämmige Obstbäume) aufgefordert, sich mit einem kleinen kreativen Beitrag beim Landschaftspflegeverband zu bewerben. Senden Sie uns Ihre Zeichnung, Fotos, Gedicht, Kurzgeschichte oder Collage über Ihren ganz persönlichen „Obst-Wiesen-Schatz“ zu. Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch eine wiederholte Teilnahme möglich. Ziel der Aktion ist der Erhalt unserer Streuobstwiesen mit den verschiedenen Lebensräumen als ein wichtiger Beitrag zum Schutz dieser wertvoller Biotope und Teil unserer Kulturlandschaft.

Nach einer Auswertung aller Einsendungen setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Für Ihren Beitrag erhalten Sie von uns 3 hochstämmige Obstbäume gratis, die Sie auf Ihre Streuobstwiese pflanzen können. Ende Oktober ist es dann soweit. Die „Goldmarie-Bäume“ alter Sorten werden kostenfrei an Sie überreicht. Wir geben bei der Gelegenheit auch gern Informationen rund um das fachgerechte Pflanzen und wünschen einen unvergesslichen Pflanzaktionstag im Kreise Ihrer Familie und Freunde. Durch Ihren fleißigen Einsatz leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Verjüngung Ihrer Streuobstwiese und helfen somit, den Lebensraum vieler inzwischen stark gefährdeter Pflanzen- und Tierarten, wie den streng geschützten Eremit (Juchtenkäfer), aber auch anderer Baumhöhlen bewohnende Tiere und Insekten für die Zukunft zu sichern. Ebenso bewahren Sie alte sowie regionale Obstsorten und deren genetische Vielfalt für zukünftige Generationen.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 12. August 2018 unter dem Stichwort: „3 Äpfel für Goldmarie“ an den Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V., Alte Straße 13 in 01744 Dippoldiswalde OT Ulberndorf. Bitte geben Sie die Anzahl der vorhandenen Obstbäume und die Größe der Streuobstwiese sowie Ihre Kontaktdaten an.

Für weitere Auskünfte zum Projekt  „Eremit & Co. gehen auf Wanderschaft“ des Landschaftspflegeverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e. V. steht Ihnen die Projektkoordinatorin Katrin Müller, Tel. 03504 629661 oder E-Mail: mueller@lpv-osterzgebirge.de gern zur Verfügung. Außerdem finden Sie viel Interessantes auf unseren Internetseiten www.obst-wiesen-schaetze.de sowie www.lpv-osterzgebirge.de.

 

Katrin Müller


 

6. Open-Air-Konzert der Elblandphilharmonie Sachsen

Stadtfestplakat_2018.jpgWein, Weib & Gesang …

mit diesem Motto gastiert die Elblandphilharmonie Sachsen am

18. August 2018, 19:00 Uhr, Einlass ist ab 17:00 Uhr,

auf dem Marktplatz in Wilsdruff. Unter der Leitung von Chefdirigenten Professor E. Klemm erklingen Ausschnitte aus Operetten und Orchesterwerken von Paul Linke, Johann Strauß (Sohn), Carl Millöcker, Franz Lehar, Franz von Suppe und Julius Fucik. Solisten sind Sonja Westermann (Sopran) und Patrick Rohbeck (Bariton und Moderation). Letzterer ist Ihnen sicher noch in guter Erinnerung durch seine erfrischende und humorvolle Moderation beim 4. Open-Air-Konzert.

Lassen Sie sich zu einem stimmungsvollen Unterhaltungskonzert an einem hoffentlich lauschigem Sommerabend und der wundervollen Kulisse unseres Wilsdruffer Marktplatzes einladen. Für das leibliche Wohl ist sowohl vor dem Konzert, als auch in der Pause gesorgt.

Der Kartenverkauf erfolgt in der Bücherstube am Markt und am Konzertabend an den Einlassstellen zum Markt.

 

Wilsdruffer Hof- und Kneipennacht, Frühschoppen und Vogelschießen

Stadtfest_2018.jpgWie jedes Jahr findet selbstverständlich am Vorabend des Open-Air-Konzertes am Freitag, 17. August 2018, die nunmehr 10. Hof- und Kneipennacht statt.

 

Am Sonntag, 19.08.2018, können Sie ab 11:00 Uhr einen musikalischen Frühschoppen mit dem Feuerwehrblasorchester Wilsdruff („Die Wilsdruffer“) erleben. Ab 14:00 Uhr beginnt das Vereinsvogelschießen am Stadt- und Vereinshaus Wilsdruff. Der Losverkauf beginnt ab 13:00 Uhr.

 

Peter Mickan

Stadtverein Wildruff e. V.

 


 

Vereinsvogelschießen Wilsdruff

Am 19. August 2018 findet ab 14:00 Uhr auf dem Festgelände am Kleinbahnhof Wilsdruff das Vereinsvogelschießen, organisiert vom Stadtverein Wilsdruff, statt.

Eine Mannschaft besteht aus drei Schützen. Jeder Schütze hat zwei Schuss. Der Teamname und die sechs dazugehörigen Schussnummern werden zum Vorverkauf am 19. August 2018 festgelegt.

Für jedes abgeschossene Vogelteil erhält der Schütze einen Wurstpreis und seine Mannschaft entsprechende Punkte.    Sieger ist die Mannschaft mit den meisten Punkten.

Jeder Teilnehmer kann beliebig viele Schüsse erwerben. Die Schussnummern für das Teamschießen, sind beim Vorverkauf festzulegen. Die besten drei Mannschaften erhalten Sachpreise.

Der Schützenkönig erhält Wurst- und Sachpreise sowie eine Schärpe und eröffnet das Vogelschießen 2019.

Der Kartenvorverkauf beginnt am Sonntag, 19. August 2018, ab 13:00 Uhr. Der Preis pro Schuss beträgt 3,00 Euro.

Für das leibliche Wohl gibt es ein reichhaltiges Angebot.

Der Veranstalter und der Titelverteidiger „Karnevalsverein Wilsdruff“ bitten um eine rege Teilnahme der Vereine.

 

Mario Gnannt

i. A. des Stadtvereins


 

Stadtmeisterschaften im Billard-Kegel BK-100 - Ausschreibung

Logo SG Motor Wilsdruff.jpgDie diesjährigen Stadtmeisterschaften finden im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums der Abteilung Billard der SG Motor Wilsdruff am 18. und 19. August 2018 in Wilsdruff statt.

Ausrichter: Abteilung Billard der SG Motor Wilsdruff e. V.

Turnierleitung: Olaf Kirsten, Klaus-Dieter Uhlig

Spielort: Stadt- und Vereinshaus Wilsdruff, Freiberger Straße 48, Billardräume der SG Motor

Zeiten: Öffnung der Räume am 18./19. August 2018, 08:30 Uhr

            Auslosung und Eröffnung 08:50 Uhr

            Spielbeginn 09:00 Uhr

Verpflegung: Ausrichter

Startgebühr: entfällt

Modus: gespielt wird nach den Regeln des BKV in zwei Serien zu je 100 Stoß im Billardwechsel.

Teilnahmeberechtigung:

1. Alle Vereinsmitglieder der Billardabteilungen der Stadt Wilsdruff und der angeschlossenen Ortsteile, welche im Jahr 2018 ein Punktspiel im BKV bestritten haben und mit einem Gesamtdurchschnitt gelistet sind.

2. Alle Einwohner der Stadt Wilsdruff und der angeschlossenen Ortsteile.

Wertungslisten: Berechtigung 1 – Aktive gilt bis einschließlich 12 Teilnehmer. Bei mehr als 12 Teilnehmern wird das Feld geteilt. Es spielen dann die Sportfreunde mit den höchsten GD in der Leistungsklasse 1 am 19. August 2018. Die andere Hälfte in der Leistungsklasse 2 bei ungerader Zahl 50 % - 1 am 18. August 2018.

                           Berechtigung 2 – Freizeitsportler und Nichtaktive spielen am 18. August 2018.

Meldung: Bis zum 27. Juli 2018 über die Abteilungsleiter an Olaf Kirsten. Es erfolgt dann die notwendige Einteilung der Gruppen und die Bekanntgabe der Gruppen und Spielzeiten. Ein Wechsel in eine andere Gruppe ist nicht möglich. Damit sollen lange Wartezeiten verhindert werden.

Kampfgericht: 3 Abteilungsleiter oder je 1 Mitglied eines Vereins, alle Teilnehmer/innen fungieren als Schiedsrichter und Schreiber und werden vom Kampfgericht für die Partien eingeteilt.

Preise: Die Stadtmeister erhalten einen Pokal, die Platzierten eine Urkunde. Freizeitsportler und Nichtaktive werden gesondert gewertet.

Siegerehrung: Die Siegerehrung erfolgt jeweils nach Beendigung der Spielserien in den einzelnen Leistungsklassen.

 

Olaf Kirsten

Abteilungsleiter Billard


 

 

26 Jahre Dorffest in Grumbach

Dorffest Grumbach_2018.jpg

Nur noch wenige Wochen bis zu unserem 26. Dorffest in Grumbach. Den Stimmungshöhepunkt am Samstag setzen die SK5.

 Termin: 24. bis 26. August 2018

Ort: Gelände des Grumbacher Hofes

Dorffest Grumbach_LOGO.pngDer Vorverkauf dazu beginnt am 17. Juli 2018.

Vorverkaufspreis: 10,00 €  Preis Abendkasse: 15,00 €

Vorverkaufsstellen:

Landbäckerei Friedrich, Am Wendeplatz

Friseursalon Steffi Lindner, Limbacher Straße 2 b

Getränkehandel H.-G. Rode, Tharandter Straße 46

 

Der Kartenvorverkauf für das Vogelschießen (Sonntag) und Boccia (Samstag) startet ebenfalls am Freitag, 19:15 Uhr, am Hofeingang zum Grumbacher Hof.

Am Samstag erwarten wir ab ca. 13:30 Uhr mit dem Heimat- und Kulturpflege e. V. Grumbach an der geleithistorischen Schauanlage viele interessierte Gäste.

Zum zweiten Mal wird am Samstag, ab 14:00 Uhr, auf dem Saal eine offene Wilsdruffer Stadtmeisterschaft im Dart-Spiel ausgetragen.

Am Sonntag gibt es Frühschoppen mit „Charlies Mannen“ und einem gesponserten Fass Freibier Grumbacher Gewerbetreibender. Das dürfen Sie nicht verpassen. Wenn Fass alle, dann alle! Für Sonntag sind traditionelle Ereignisse, wie 10:00 Uhr Skatturnier und 14:00 Uhr Vogelschießen, gesetzt. Genauso wie der Seniorennachmittag am Samstag, ab 14:00 Uhr, und die Kinderangebote auf dem Gelände des Kindergartens am Samstag und Sonntag. Das komplette Programm entnehmen Sie bitte unserem Flyer, welcher dem nächsten Amtsblatt beiliegen wird, oder Sie können es sich auf unserer Homepage ansehen: http://www.traditionsverein-grumbach.de/html/traditionsverein_aktuelles.htm

 

Bis bald und eine schöne Zeit

Eure Granni & Knolli

 


 

Förderung des bürgerschaftlichen Engagements im Jahr 2018

Aufruf zur Antragsstellung bis 31. August 2018

Dem Landkreis wurden 100.000 Euro zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements für das Jahr 2018 zur Verfügung gestellt. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. Der Kreistag entschied in seiner vergangenen Sitzung nun über die Verwendung dieser Mittel, welche insbesondere in den Bereichen Soziales, Kultur, Kunst und Sport zum Einsatz kommen sollen.

Für Vereine und Initiativgruppen im Landkreis besteht für ein Gesamtbudget von 75.000 Euro ab sofort die Möglichkeit der Förderung von ehrenamtlich geführten Kleinprojekten. Das Antragsvolumen soll hierbei im Einzelfall zwischen 1.000 und 3.000 Euro betragen. Für die Bezuschussung dieser Vorhaben ist bis zum 31. August 2018 ein entsprechender Antrag bei der Kreisverwaltung zu stellen. Die Maßnahmen müssen zwischen dem 1. Juni und 31. Dezember 2018 durchgeführt werden, da nur in diesem Zeitraum entstandene Aufwendungen ersetzt werden können. Die Vergabe der beantragten Fördermittel erfolgt nach inhaltlicher Wertung auf Grundlage eines Kriterienkataloges. Die vom Kreistag bestätigten Rahmenbedingungen und das Antragsformular können Sie auf der Homepage des Landkreises unter www.landratsamt-pirna.de/bereich-landratbuero-landrat.html abrufen.

Des Weiteren sollen mit den Mitteln Auszeichnungsveranstaltungen und Maßnahmen zur Förderung und Weiterentwicklung des Ehrenamtes von Dachverbänden und der Kreisverwaltung finanziert werden. Dafür stehen insgesamt 25.000 Euro zur Verfügung. Landrat Michael Geisler hebt die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit heraus: „Freiwilliges Engagement ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Dabei ist ehrenamtliches Engagement von großer Bedeutung für die Lebensqualität in einer Gesellschaft. Mit diesen Mitteln kann die Arbeit einiger Ehrenamtlichen gewürdigt werden. Ein großer Dank geht an die vielen Engagierten.“

 

Karin Kerber

Pressestelle

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


 

Fotoausstellung im SteinGut Burkhardswalde

Fototreff_Wilsdruff_Fotoausstellung_2018.jpgDer Fototreff Wilsdruff kann sich nun schon zum 3. Mal in den wunderschönen Räumen des SteinGutes präsentieren. In diesem Jahr haben wir eine Auswahl von Fotos aus zwei Clubwettbewerben, die unter den Themen „Regen“ und „Gegenlicht“ liefen, getroffen. Außerdem gibt es im Rahmen der diesjährigen Ausstellung noch eine kleine Sonderpräsentation von Porträts aus Bhutan (Himalaya).

 

Fototreff Wilsdruff


 

Fahrturnier in Grumbach/Wilsdruff im September

2018-09-22_Fahrturnier1.JPGGemäß der langjährigen Tradition hat sich unser Verein entschlossen, in diesem Jahr wieder ein bundesweit offenes Fahrturnier auszurichten. Wir haben den Zuschlag für die Sächsische Meisterschaft der Zweispänner Ponys und das Mitteldeutsche Championat der Vierspänner erhalten. Des Weiteren schreiben wir kombinierte Prüfungen der Einspänner und Zweispänner der mittelschweren Klasse aus, sodass in Grumbach wieder alle Anspannungsarten an den Start gehen werden. Wir freuen uns besonders, dass wir die bei den Zuschauern so beliebten Vierspänner nach einigen Jahren Pause wieder zu Gast haben werden.

Die Veranstaltung findet am 22. und 23. September 2018 auf dem Reit- und Fahrplatz Grumbach und dem umliegenden Gelände statt. Am Samstag werden die Dressurprüfungen und das Kegelfahren parallel durchgeführt und am Sonntag die spannenden Geländeprüfungen. Unser Gelände ist sehr zuschauerfreundlich, alle Hindernisse sind zu Fuß gut zu erreichen und befinden sich in der Nähe des Reit- und Fahrplatzes.

2018-09-22_Fahrturnier2.jpgZurzeit laufen die Vorbereitungen, es werden Geländehindernisse instandgesetzt und für die Prüfungen vorbereitet, der Platz für Zuschauer und Gastronomie gerüstet und Helferlisten erstellt. Einige Mitglieder bereiten eine große Dressurquadrille als Showeinlage vor und organisieren das Kinderreiten. Außerdem gibt es eine Hüpfburg und erstmalig ein großes Bungee Trampolin (eine Attraktion, nicht nur für Kinder), sodass den Zuschauern neben attraktiven Fahrsport, Essen und Trinken auch eine gute Unterhaltung geboten wird. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung, weitere Informationen finden Sie auf: http://www.reitverein-grumbach.de/ Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Reit- und Fahrverein Grumbach-Wilsdruff e. V.


 

Der Gewerbeverein informiert:

Der am 26.10.1994 von engagierten Gewerbetreibenden gegründete Gewerbeverein der Stadt Wilsdruff gibt  mit Beschluss vom 17.04.2018 seine Auflösung  bekannt. Leider ist die Auflösung aus personellen und organisatorischen Gründen notwendig geworden. Eine langjährige Erfolgsgeschichte findet damit ihr Ende. An dieser Stelle nochmals allen Mitgliedern und vor allem all denen, die den Verein mit viel Engagement mit Leben erfüllt haben, ein herzliches Dankeschön.

Da in den letzten Tagen bereits mehrfach Fragen an uns heran getragen wurden, möchten wir an dieser Stelle auch darüber informieren, dass alle Veranstaltungen, die vom Gewerbeverein organisiert wurden, wie zum Beispiel  Lichterfest oder Nachtgeflüster, auch weiterhin stattfinden werden. Die personelle Kompetenz wird dann im Stadtverein Wilsdruff gebündelt und die Veranstaltungen aus dem Stadtverein heraus organisiert.

Ankündigung:

Wie bereits oben angeführt wird das Nachtgeflüster auch weiterhin ein Bestandteil der Wilsdruffer Kulturlandschaft sein. Leider müssen wir den gewohnten Termin Mitte  September in diesem Jahr etwas verschieben. Eine unserer Autorinnen befindet sich für längere Zeit im Ausland und steht  damit nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund wird das Nachtgeflüster  in diesem Jahr als „Weihnachtsnachtgeflüster“ am 14.12.2018 stattfinden. Sie sind bereits heute herzlich eingeladen.

Ines Siegemund