Aktuelles
Information zum Wilsdruffer Wochenmarkt

Der letzte Markttag in diesem Jahr ist am 20. Dezember 2018. Ab 8. Januar 2019, und damit zum ersten Markttag des neuen Jahres, bieten die Händler wieder wie gewohnt donnerstags ihre Waren an.


 

KKK Grumbach_48. Saison_2018.jpg


 

Die Narren sind los!

Wer in den letzten Jahren aufgepasst hat, der weiß auch, wo es die Karten für unsere Veranstaltungen zu kaufen gibt: Natürlich in der Bücherstube zu Wilsdruff. Der Vorverkauf ist bereits in vollem Gange! Also geht vorbei oder ruft einfach unter Tel. 035204 20730 durch. Natürlich haben wir auch ein kleines Schmankl für euch: Wer zu unserer Veranstaltung am 17. November 2018 dabei ist und die Karte behält, hat zur Veranstaltung am 16. Februar 2019 freien Eintritt. Na wenn das nichts ist! Also los, raus, Karten kaufen!

Wer noch mehr über uns und die anstehenden Veranstaltungen erfahren möchte, findet uns auf Facebook oder über unsere Homepage unter www.Karnevalsclub-Wilsdruff.de. Wir freuen uns auf euch und auf unsere 39. Saison! Bis ganz bald, mit einem dreifachen

 

Wilsdruff Helau!


 

Der MCV in hysterischer Aufregung!

MCV_2018-11-17.png

Bei unseren Funken und unseren Hobbyhandwerkern scheint alles zu laufen, doch ob auch unsere Programmmacher einen „Plan“ haben? Spaßig sind sie ja, unsere kreativen Köpfe. Hoffentlich vergeht hier niemandem das Lachen, denn in Kürze soll das Programm stehen. Unser Ziel ist es, auch zur nächsten Saison unseren und den Ansprüchen unserer Gäste gerecht zu werden. Seid gespannt und überzeugt euch davon am 17. November 2018, ab 19:30 Uhr, im Lokschuppen.

 

Morei Olei


 

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

2018_Heimatfreunde 3.jpgAlle Malbegeisterten aufgepasst! Auch in diesem Jahr suchen wir wieder große und kleine Künstler, deren Werke im Rahmen des 16. Lichterbaumfestes im Gemeinschaftshaus Kleinopitz ausgestellt werden sollen. Bereits zum dritten Mal sind alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen dazu aufgerufen, mitzumachen. In Anlehnung an die bevorstehende Weihnachtszeit, lautet unser diesjähriges Motto für den Malwettbewerb „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“. Das Bild kann mit Wasserfarben, Buntstiften, Kreide, Tusche oder anderen Materialien gestaltet werden. Wichtig ist, dass das Kunstwerk höchstens die Größe A4 hat. Ob im Hoch- oder Querformat gezeichnet wird, ist dabei egal.

 

 

2018_Heimatfreunde 2.jpgAuf der Rückseite sollen bitte Name und Alter angegeben werden. Die Bilder bitte bis zum 18. November 2018 in einem Umschlag oder einer Klarsichthülle bei Ina Gläser oder wie immer bei Yvonne John, Weißiger Straße 3, Kleinopitz, abgeben.

Zum Lichterbaumfest am 1. Dezember 2018 können alle Besucher des Festes darüber abstimmen, wer zu den Gewinnern gehören soll.

 

Heimatfreunde Kleinopitz


 

Volkstrauertag 2018 in Wilsdruff

Liebe Bürgerinnen und liebe Bürger,

am Sonntag, 18. November 2018, gedenken wir anlässlich des Volkstrauertages der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft. Dazu treffen wir uns 09:30 Uhr in der Jakobikirche, um von da aus die Gedenkstätten beider Weltkriege aufzusuchen.

Wir rufen Sie zu einem gemeinsamen Gedenken auf und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Artur-Kühne-Verein Wilsdruff


 

Volkstrauertag 2018 in Kesselsdorf

Gedenken an alle Opfer von Krieg und Gewalt

Der Ortschaftsrat Kesselsdorf und der Heimatkreis Kesselsdorf werden auch in diesem Jahr am Volkstrauertag am Denkmal für die Gefallenen beider Weltkriege einen Kranz niederlegen und dabei aller Opfer von Krieg und Gewalt in der Vergangenheit und in der Gegenwart gedenken. Wir laden alle Kesselsdorfer Bürger ein, mit uns auf diese Weise den Volkstrauertag lebendig zu halten und dieses notwendige Gedenken gerade in unserer unruhigen Zeit zu begehen.

Wir treffen uns am Sonntag, 18. November 2018, 11:00 Uhr, an der „Gedenkstätte Kesselsdorf", Grumbacher Straße.

 

Ortschaftsrat Kesselsdorf                                         Heimatkreis Kesselsdorf


 

101. Kulturmontag in Kleinopitz

Am Montag, 19. November 2018, findet der nächste Kulturmontag im Jugend- und Gemeinschaftshaus statt. Das Thema lautet diesmal „Grönland – 2015/2016“ und unser Referent ist zum wiederholten Male Uwe Schwarz. Grönland ist die größte Insel der Erde und wird geografisch zu Nordamerika und geologisch zu dessen arktischer Teilregion gezählt. Aus politischer Sicht ist es ein autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark.

Wikinger – Erik der Rote – erreichte Grönland im Jahr 982 und benannte sie so. Seien Sie gespannt auf einen schönen Reisebericht in Wort und Bild! Der Eintritt ist wie immer kostenlos für Sie, und ab 18:45 Uhr können Sie einen kleinen Imbiss sowie Getränke erwerben. Der Vortrag beginnt 19:30 Uhr. Wir freuen uns über Ihren geschätzten Besuch.

 

Heimatfreunde Kleinopitz


 

Konzert für Trompete & Orgel

2018-11-21_M_Eisenberg_J_K_Schäfer.jpgJoachim Karl Schäfer – Trompete / Dresden
KMD Prof. Matthias Eisenberg – Orgel / Straupitz (Spreewald)

Es erklingen Werke von J. S. Bach, T. Albinoni, G. P. Telemann, J. W. Hertel, Ch. Gounod u.a.
Änderungen vorbehalten!

Ein Trompeten- und Orgelkonzert mit Joachim Karl Schäfer und Prof. Matthias Eisenberg ist am 21. November 2018, 17:00 Uhr, in der Nikolaikirche in 01723 Wilsdruff, zu hören. Auf dem Programm stehen Werke von J. S. Bach, T. Albinoni, Ch. Gounod u. a.
Den gebürtigen Dresdner Joachim Karl Schäfer zeichnet technische Souveränität ebenso aus wie ein müheloses, stilsicheres und dynamisch sensibles Spiel, mit dem er auf der Trompete hohe Maßstäbe setzt.
Matthias Eisenberg war Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe. Auf der Grundlage seines umfassenden, jederzeit abrufbereiten Repertoires hatte er sich eine für einen Organisten ungewöhnliche Popularität erspielt. Zudem gilt er als Meister der freien Improvisation.

Der Eintritt beträgt 8,00 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Veranstalter: Nikolaikirche Wilsdruff


 

Die Musikschule Wilsdruff lädt zum Workshop ein

Musikschule_Logo.jpg„Brasilianische Rhythmen versteht nur, wer sie auch getanzt hat“

In Kooperation zwischen der Musikschule Wilsdruff und dem Kinder- und Elternzentrum Kolibri Dresden e. V. findet am Sonnabend, 24. November 2018, 11:00 Uhr, in der Grundschule Wilsdruff, ein Workshop für Kinder, Jugendliche und weitere Interessierte statt.

Die brasilianische Musik ist von großer Vielfalt geprägt und hat ihre Wurzeln sowohl in der europäischen Musik, als auch in der afrikanischen Musiktradition. Besondere Bedeutung kommt dabei der Perkussion zu. Im gemeinsamen Entdecken der Rhythmik Brasiliens wird die tänzerische Bewegung zur Grundlage, der Körper Instrument und Ausdrucksmittel. Der Workshop wird von dem Gastkünstler Eduardo Mota gemeinsam mit dem Ensemble WIRBELEY geleitet.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung unter:

ikmf@kolibri-dresden.de oder info@musikschule-wilsdruff.de

Marion Pambor


 

Weihnachtsbaumschmücken in Braunsdorf

Der Weihnachtsbaum 2018 an der Feuerwehr in Braunsdorf soll etwas ganz besonderes werden! Alle Braunsdorfer sind eingeladen, am Sonnabend, 24. November 2018, 17:00 Uhr, den Baum vor der Feuerwehr zu schmücken und gemeinsam zu feiern. Eine schöne Lichterkette ist schon da. Es fehlt an großem wetterfesten Baumschmuck. Nun sind Ihre Ideen und Geschicklichkeit gefragt! Werden wir unseren Baum mit der Unterstützung vieler schmücken können? Ihren Baumschmuck geben sie bitte am 22. November 2018, ab 17:00 Uhr, im Vereinshaus ab oder bringen ihn zum Fest mit. Die Kinder können am  24. November 2018, ab 16:00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus basteln und dann mit der Feuerwehr ihren Weihnachtsbaumschmuck aufhängen. Ein Angebot an Speisen und Getränken steht bereit.

Seien Sie schon heute herzlich eingeladen und merken Sie in ihrem Kalender 2019 vor: Vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 ist Dorf- und Sportfest in Braunsdorf.

 

Festausschuss „Zur Sonne Braunsdorf“


 

Der Gewerbeverein informiert:

Immer wenn ein Jahr zur Neige geht, dann ist es nicht mehr weit. Das 24. Lichterfest steht vor der Tür! Wie auch in den letzten Jahren, lädt Sie, liebe Gäste aus Nah und Fern, der Gewerbeverein zu einem besonderen Nachmittag am 1. Advent ein. Ein Nachmittag, an dem Sie bereits das Eine oder Andere Weihnachtgeschenk erwerben können, den weihnachtlichen Klängen lauschen oder von den vielen angebotenen Köstlichkeiten probieren können. Doch was ist ein Lichterfest ohne unsere wunderschöne Pyramide? Damit sie sich am 1. Advent auch wieder drehen kann, heißen wir Sie bereits am Vorabend des 1. Advent, ab 17:00 Uhr, zum Pyramidenanschub herzlich willkommen. Dann ist es wieder soweit und bei weihnachtlichen Weisen und vielleicht dem ersten Glas Glühwein möchten wir mit Ihnen die Wilsdruffer Pyramide anschieben. Ein festlicher Augenblick, der an längst vergangene Zeiten erinnert und auch noch heute die Kinderaugen zum Leuchten bringt. Weihnacht ist nicht mehr weit! Gemeinsam mit dem Wilsdruffer Bläserquartett laden wir sie zum Mitsingen der alten Weisen ein.
Am Sonntag, dem 1. Advent, pünktlich um 14:00 Uhr, wird dann das Lichterfest eröffnet und endet 19:00Uhr mit dem traditionellen Feuerwerk. Über die vielen Programmpunkte und den Ablauf des 24. Lichterfestes können Sie sich auf dem Lichterfestflyer der in den Geschäften ausliegt und mit dem Amtsblatt verteilt wird umfassend informieren.

Lichterfesträtsel_2018.jpgAuch dieses Jahr wird es das mittlerweile sehr beliebte Lichterfesträtsel geben.  Nun bereits zum vierten Male sind Sie wieder gefordert, um in alten Büchern zu stöbern, oder weiß es vielleicht noch ein Nachbar? Die Wilsdruffer Geschichte ist voll von spannenden Fragen und können Sie 10 davon richtig beantworten? Jeder kann mitmachen und als  Belohnung für Ihre „Mühen“ wird ab 18.00 Uhr die Auslosung der hochwertigen Preise, die von den Mitgliedern des Gewerbevereins zur Verfügung  gestellt werden, auf der Bühne stattfinden. Gewinnen kann allerdings  nur derjenige, der auch bei Auslosung seines Namens auf dem Marktplatz anwesend ist!
An dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön an Herrn Matthias Schlönvogt, der, wie auch in den letzten Jahren mit viel Witz und Kreativität die 10 Fragen für Sie zusammengestellt hat. Sie können sich den Rätselbogen, wie abgedruckt, ausschneiden, abschreiben oder in verschiedenen Läden rings um den Marktplatz holen – die richtigen Lösungen ankreuzen und bis spätestens den 30.11.2018, 18:00 Uhr, wieder in der Bücherstube Wilsdruff am Markt abgeben. Danach eingehende Lösungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Wir freuen uns auf Sie und auf das 24. Lichterfest.

2018_Adventskalender.jpgDamit das Warten auf den 24.12. nicht all zu lang wird, hat auch der Gewerbeverein einen neuen Adventskalender mit vielen Überraschungen für Sie in der Stadt verteilt. Schauen Sie auf die vielen Sterne in den Schaufenstern und lassen sich an den angegebenen Tagen von den Händlern und Gewerbetreibenden überraschen.

Ines Siegemund

 

 

 


 

2018-12-01_Mohorn Pyramidenanschub.jpg


 

16. Lichterbaumfest in Kleinopitz

2018-12-01_Kleinopitz.jpg


 

Weihnachtsplakat_Reitverein Grumbach_2018.jpg


 

2018-12-01_Pyramiden_Anschub_Herzogswalde.jpg


 

 Adventssingen in Grumbach_2018.jpg


 

2018-12-08_advent Kesselsdorf.jpg


 

2018-12-08_Advent Oberhermsdorf.jpg


 

2018-12-09_Mohorn Schwibbogenzünden.jpg


 

Programm Nachtsgeflüster_2018_Seite_1.jpg

Liebe Zuhörer und Gäste des Wilsdruffer Nachtgeflüsters. Wer denkt, dass  er dieses Jahr das Nachtgeflüster verpasst hat, den können wir beruhigen. Wie auch in den vergangenen 4 Jahren wird es bald in Wilsdruff wieder flüstern. Aufgrund von Terminproblemen einer Autorin nur etwas später.  Am 14.12.2018 ist es soweit und unter dem Motto „Es ist doch alles so, wie es niemals war..“ flüstert es dann zum 5. mal in Wilsdruffs Läden und anderen Orten. Das Programm für den Abend erfahren Sie hier.

Für Diejenigen, die nun neugierig geworden sind und noch nicht am Nachtgeflüster teilnehmen konnten, gibt es die geflüsterten Geschichten der vergangenen Jahre noch in der Bücherstube zum Preis von 4,00 Euro in gedruckter Form.

Ines Siegemund

Gewerbeverein Wilsdruff


 

„Swinging Christmas“ in der Kulturscheune Rittergut Limbach

16. Dezember 2018, 18:00 Uhr

Kulturscheune Rittergut.jpg

Besinnlich, aber auch schwungvoll, lebendig und voller Gefühl: Ein Weihnachtsprogramm, bunt gefüllt mit amerikanischen Weihnachtsklassikern und bekannten Evergreens der Jazzgeschichte, gestaltet die Band „Good Vibrationzz“ mit Hendrik Gläßer und Stefan Köcher (Vibraphon und Drums) sowie Dorothea Süß (Klavier), Oliver Napravnik (Saxophon/Klarinette) und Marco Chacon (Kontrabass). Als Gast wird die charmante kalifornische Sopranistin Rebekah Rota durch den Abend führen.

Have Yourself a Merry Little Christmas!

Preise: 20,00 €/4er Karte 60,00 €

Kartenvorverkauf in der Bücherstube Siegemund in Wilsdruff und im Verwaltungssitz der Elbland Philharmonie Sachsen, Tel. 03525 72260.


 

Der Gewerbeverein informiert:

Der am 26.10.1994 von engagierten Gewerbetreibenden gegründete Gewerbeverein der Stadt Wilsdruff gibt  mit Beschluss vom 17.04.2018 seine Auflösung  bekannt. Leider ist die Auflösung aus personellen und organisatorischen Gründen notwendig geworden. Eine langjährige Erfolgsgeschichte findet damit ihr Ende. An dieser Stelle nochmals allen Mitgliedern und vor allem all denen, die den Verein mit viel Engagement mit Leben erfüllt haben, ein herzliches Dankeschön.

Da in den letzten Tagen bereits mehrfach Fragen an uns heran getragen wurden, möchten wir an dieser Stelle auch darüber informieren, dass alle Veranstaltungen, die vom Gewerbeverein organisiert wurden, wie zum Beispiel  Lichterfest oder Nachtgeflüster, auch weiterhin stattfinden werden. Die personelle Kompetenz wird dann im Stadtverein Wilsdruff gebündelt und die Veranstaltungen aus dem Stadtverein heraus organisiert.

Ankündigung:

Wie bereits oben angeführt wird das Nachtgeflüster auch weiterhin ein Bestandteil der Wilsdruffer Kulturlandschaft sein. Leider müssen wir den gewohnten Termin Mitte  September in diesem Jahr etwas verschieben. Eine unserer Autorinnen befindet sich für längere Zeit im Ausland und steht  damit nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund wird das Nachtgeflüster  in diesem Jahr als „Weihnachtsnachtgeflüster“ am 14.12.2018 stattfinden. Sie sind bereits heute herzlich eingeladen.

Ines Siegemund