Förderverein Geologie im Tharandter Wald e. V.

Förderverein Geologie im Tharandter Wald g.e.V.jpgDie Geologie im Tharandter Wald ist von einer einmaligen Gesteinsvielfalt auf kleinstem Raum geprägt. Nicht umsonst prägte der Geologe Bernhard Cotta schon 1834 den Satz:

„Man möchte wohl behaupten, die hiesige Gegend sei ein Ort, wo die Bildungsgeschichte des gesamten Erzgebirges studiert werden könnte.“

Das Landschaftsbild im Tharandter Wald, die Böden und die Vegetation selbst sind ein direktes Abbild der Gesteine im Untergrund. Im Sommer 2001 konnte der erste Teil des „Geologischen Freilichtmuseums“ (GFM) eingeweiht werden.

Förderverein_Geologie_Tharandter Wald1.jpg.jpgGründer des Fördervereins war Prof. Dr. Siegfried Niese aus Mohorn. Heute besteht der Vereinsvorstand aus:

Vorsitzender: Dipl.- Päd. Rolf Mögel, Spechtshausen

Stellv. Vorsitzender: Dr. Frank Haubrich, Freiberg

Schatzmeister: Frank Stockmann, Mohorn

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 12,00 € jährlich.


Abb. 1: Der „Porphyrfächer“ in Mohorn-Grund ist

das wohl bekannteste Geotop im Tharandter Wald

Die Gemeinnützigkeit der Vereinstätigkeit basiert auf der Förderung von Wissenschaft und Forschung, des Denkmalschutzes, der Denkmalpflege sowie auf der Förderung von Erziehung, Bildung, des Naturschutzes und des Landschaftsschutzes.

Im Rahmen der Umsetzung dieser Ziele werden  die geologischen Besonderheiten in und um den Tharandter Wald erfasst und beschrieben. Damit wird die Basis zur Gestaltung von Lehr- und Themenpfaden und Wanderwegen geschaffen. Es gilt die GEOTOPE zu pflegen und zu erhalten.  Die Besonderheiten werden im Rahmen geführter Wanderungen, Exkursionen, Vorträgen und Angeboten für Schulen einem breiten Publikum vermittelt.

Der Förderverein hat die folgenden Lehrpfade erstellt:

- „Geologisches Freilichtmuseum Porphyrfächer-Tharandter Wald“ (GFM)

- „Geologischer Wanderweg Kurort Hartha-Tharandt“ (GWW),

- „Weg der Gesteine“ entlang der Triebisch in Grund,

- „Geologischer Wanderweg Oberes Triebischtal“ (GWOT) im Triebischtal von Mohorn nach Rothschönberg,

- „Erster Geologischer Reitwanderweg Deutschlands in Sachsen“ (auf den Pfaden des GFM)

Weiterhin bestehen rund um KO Hartha und Tharandt vielfältige Themenwege unterschiedlicher Art.

Der Verein pflegt die Geschichte des Altbergbaus in Grund und Mohorn und arbeitet sie auf.

Abb. 2: Das Mundloch des „Reichen Matthias Erbstolln“ in Grund

Förderverein_Geologie_Tharandter Wald.jpgDer Förderverein ist Mitglied im „GEOPARK Sachsens Mitte“ und dem Tourismusverband Erzgebirge e. V. Er arbeitet mit dem Verband der Gästeführer Osterzgebirge e. V., dem Verein Rothschönberg, dem Bergbautraditionsvereinen „Aurora Erbstolln“ Dorfhain und in  der Gemeinde Klipphausensowie mit dem Heimatmuseum der Stadt Wilsdruff zusammen.

 

 

Folgende Veranstaltungen finden regelmäßig statt:

- Mitgliederversammlung jeden 3. Donnerstag im Monat, 19.00 Uhr, im Rathaus Mohorn 

- Führungen zum Tag der Erde, Tag des Gesteins und Tag des Geotops

Der Verein beteiligt sich aktiv an den Traditions- und Dorffesten der Gemeinden.

Ansprechpartner im Verein:

Rolf Mögel: moegel_bs@web.de

Frank Haubrich: haubrich.f@gmail.com

Frank Stockmann: fr.stockmann@t-online.de

Links:

http://www.auroraerbstolln.de/ (Bergbau Aurora Erbstolln)

http://www.gupf.tu-freiberg.de/geologie/tharandt.pdf (Flyer zum Geologischen Freilichtmuseum und Wanderweg Kurort Hartha-Tharandt)

https://www.vfdnet.de/index.php/reiten-orientierung/645-reiten-auf-den-spuren-der-erdgeschichte-geologie-hoch-zu-ross (Reiten und Geologie)

https://www.smul.sachsen.de/lfulg/download/Geopfad_72.pdf und http://www.geopfad-triebischtal.de/ (Geopfad Triebischtäler zwischen Rothschönberg und Miltitz)

http://www.wilsdruff.de/?pgId=435 (Geologisches Freilichtmuseum rund um den Porphyrfächer)

http://www.georado.de/geopark.html (Geopark Tharandter Wald)

Geopark_Logo.pnghttps://www.smul.sachsen.de/lfulg/20583.htm (Bodenlehrpfad Tharandter Wald)

Förderverein "Geologie im Tharndter Wald" e. V.
Ansprechpartner:
Rolf Mögel
Adresse:
Landbergstraße 20, 01737 Spechtshausen
Telefon:
035203 2530
Fax:
035203 2530