Aktuelles
Erreichbarkeit Stadtverwaltung

 

Ab sofort gilt für jeglichen Besuch in der Stadtverwaltung und im Bürgerbüro die 3G-Regel (Zutritt nur für Genesene, Geimpfte und Getestete mit entsprechendem Nachweis). 

Für den Besuch in der Stadtverwaltung und im Bürgerbüro wird um Terminvereinbarung gebeten.

Terminvereinbarungen für das Bürgerbüro sind unter https://termine.wilsdruff.de möglich.

Terminvereinbarungen sowie die Erledigung sonstiger Anliegen (z.B. Hundesteuer) für die übrige Stadtverwaltung können gern per E-Mail oder telefonisch vorgenommen werden.

Zur Reduzierung des Besucheraufkommens wird jedoch darum gebeten, nur bei unaufschiebbaren Anliegen persönlich vorzusprechen. Es empfiehlt sich auch weiterhin eine telefonische Vorabstimmung bei konkreten Anliegen in den Fachbereichen.

Bitte suchen Sie die Stadtverwaltung möglichst allein, d.h. ohne nicht erforderliche Begleitpersonen auf.

Im Bereich des Standesamtes ist weiterhin eine Terminvereinbarung unter E-Mail standesamt@svwilsdruff.de oder telefonisch zu den üblichen Dienstzeiten unter 035204 463 130 geboten.

Voraussetzung für jeglichen Besuch in der Stadtverwaltung bleibt, die Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen einzuhalten ( FFP2-Maske verpflichtend, Abstand).

Entsprechende Hinweise zu den Verhaltensregeln sind in den Eingangsbereichen der Stadtverwaltung ausgewiesen.


 

Einladung zur Sitzung des Technischen Ausschusses

Die nächste öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses findet am Donnerstag, 27.01.2022, 19:00 Uhr, im Kleinbahnhof Wilsdruff, Freiberger Straße 48, 01723 Wilsdruff (barrierefrei), statt. Zutritt erfolgt mit 3G-Regel sowie FFP-2 Maske.

Bekanntmachung


 

Corona-Schutzimpfungen - Termine

Aufgrund der weiterhin großen Nachfrage zur Möglichkeit der Impfung im Nahbereich, hat sich die Stadt Wilsdruff dafür eingesetzt, dass das mobile Impfteam des Deutschen Roten Kreuzes auch für weitere Impfungen vor Ort zur Verfügung steht. 21-04-12 11-05-22 7815.jpg

Aus diesem Grund werden im Januar, Februar und März Impfungen im Kleinbahnhof Wilsdruff angeboten. Es werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen (ab 12 Jahre und im Rahmen der Abstandszeiten und Zulassungen) durchgeführt. Hierfür stehen voraussichtlich die beiden mRNA-Impfstoffe (Biontech und Moderna) zur Verfügung. 

Die Impfungen sind vom

 

31. Januar bis 4. Februar 2022

28. Februar bis 4. März 2022

28. März bis 31. März 2022

 

jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr im Stadt- und Vereinshaus Kleinbahnhof, Freiberger Straße 48 möglich.

 

Damit Warteschlangen vermieden werden, ist die Terminvergabe über das Online-Terminbuchungsportal der Stadt Wilsdruff https://www.terminland.de/wilsdruff eingerichtet.

Parallel dazu können alle Impfwilligen auch ohne Terminbuchung zu den Öffnungszeiten im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten eine Impfung erhalten.

 

Bitte bringen Sie zum Impftermin mit:

-      Personalausweis

-      Impfpass (wenn vorhanden)

-      Krankenversicherungskarte (wenn vorhanden)

-      Einwilligungsbogen und Aufklärungsmerkblatt – ausgefüllt und unterschrieben

Aufklärungsbogen mRNA

Einwilligung mRNA


 

Energieberatung in Grumbach

An jedem 2. Donnerstag des Monats findet von 16:00 bis 19:00 Uhr im ehemaligen Rathaus Grumbach, Tharandter Straße 1, eine stationäre Beratung zu Möglichkeiten des Energiesparens und der Energieeffizienz für Mieter, Hauseigentümer und Bauherren statt. Dabei werden Fragen zum baulichen Wärmeschutz, zur Anlagentechnik, zur Schimmelpilzvermeidung, zur Heizkostenabrechnung u. a. beantwortet. Alternativ wird im Rahmen einer Ortsbesichtigung ein Gebäude-Check zur Bewertung der Gebäudehülle und Heiztechnik mit Handlungsempfehlungen vorhandener Energieeinsparpotentiale angeboten.

Die stationäre Beratung der Verbraucherzentrale ist kostenlos, anbieterunabhängig und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Terminanmeldung: Tel. 0173 4091961 oder 0800 809802400 (kostenfrei)

 

h.project

Architektur- & Bauplanungsbüro

Dipl.-Ing. Stefan Hanns

Architekt, Gutachter, Energieberater

Tel.: 035204 5320

Mobil: 0173 4091961

E-Mail: h.project@web.de


 

Regelungen zum Baumschutz

Hinweis zum Fällungszeitraum

Gehölze dürfen gemäß § 39 Abs. 5 Nr. 2 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) nur in der Zeit vom 1. Oktober bis 28./29. Februar gefällt werden. Innerhalb der Vegetationszeit (vom 1. März bis 30. September) ist das Fällen von Gehölzen verboten. Die untere Naturschutzbehörde beim Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge kann auf Antrag Ausnahmen zulassen.

Das Antragsformular und alle erforderlichen Hinweise dazu finden Sie auf der Internetseite www.landratsamt-pirna.de.

Bei Fragen können Sie sich auch gern an die Stadtverwaltung Wilsdruff, Herr Rarisch (Tel. 035204 463-319), wenden.