Behindertengerechte Ertüchtigung des Dorfgemeinschaftshauses Grumbach und Einbau von Schallschutzmaßnahmen

LEADER_DurchfuehrungLES.jpg

Das DGH Grumbach befindet sich im ehemaligen Rathaus. Das Erdgeschoss wurde nach Nutzungsaufgabe durch die Stadtverwaltung zu einem Dorfgemeinschaftsbereich umgebaut. Das geschah im Jahr 2001. Seit dieser Zeit werden die Räumlichkeiten gut genutzt. Der Ortschaftsrat hält dort regelmäßig seine Sitzungen ab. Es finden Veranstaltungen der Ländlichen Neuordnung, der Landfrauen und der Bürgerinitiativen Verkehr, Windrad und Deponie Grumbach statt. Ab und zu ist auch der Stadtrat zugegen. Andere Veranstaltungen auf Vereinsebene oder im privaten Bereich finden ebenfalls häufig statt. Eine weitere Beanspruchung der Räumlichkeit ist als Wahllokal in Grumbach.

Immer wieder kam es bei den unterschiedlichen Nutzungen zu Kritiken im Bereich der Akustik, der unzureichenden Anzahl von Toiletten und zum fehlenden behindertengerechten Zugang.

Die Dorfgemeinschaftsräume befinden sich im Hochparterre, sind also von Haupt- und Hintereingang nur über Treppen zu erreichen. Der Anbau einer Rampe für Rollstuhlfahrer ist bei beiden Eingangssituationen schwer lösbar. Daher fiel die Wahl auf eine hochfahrbare Plattform, welche den direkten Zugang zum Veranstaltungsraum gewährleisten soll.

Zur Lösung der Toilettenproblematik steht noch ein leerstehender Raum zur Verfügung, welcher für den Einbau der Behindertentoilette genutzt werden kann. Für die Damentoilette wird aus dem ehemaligen Bürgerbüro ein Teil abgetrennt. Die bisher vorhandenen Toiletten werden zu Herrentoiletten umgebaut. Die Decken im Veranstaltungsraum, im Flur und im Sitzungszimmer werden mit einer Schallschutzdecke abgehangen, um die Akustik zu verbessern. Durch die Aufarbeitung der Zaunanlage im Ansichtsbereich der Tharandter Straße soll das äußerliche Erscheinungsbild der Gesamtimmobilie eine Aufwertung erfahren.

Folgende Gewerke werden ausgeführt:

- Erd- und Betonarbeiten

- Tischlerarbeiten

- Trockenbauarbeiten

- Malerarbeiten

- Schallschutz

- Abbrucharbeiten

- Heizung- und Sanitärarbeiten

- Bodenbelagsarbeiten

- Elektroarbeiten

- Schlosserarbeiten

Vor dem Hintergrund der stetig wachsenden Einwohnerzahlen im Ortsteil Grumbach soll das Ziel der Maßnahme ein noch besseres Nutzungsangebot der Dorfgemeinschaftsräume im alten Rathaus sein. Damit stehen dem Vereinsleben und dem dörflichen Leben allgemein geeignete Räumlichkeiten für Veranstaltung unterschiedlichster Art zur Verfügung. Diese Voraussetzungen fördern das bürgerschaftliche Engagement und stärken die dörfliche Gemeinschaft.