Erneuerung Beleuchtung Dorfstraße und Am Feldrain in Kaufbach

LEADER_DurchfuehrungLES.jpg

Die alte, nur punktuell vorhandene Beleuchtung stammt aus dem Jahr 1962 und ist verschlissen. Die Leuchten wurden z. T. an ENSO-Masten angebracht, deren Streckenführung nicht immer mit der Straßenführung identisch ist. Einzelne Lampenstandorte sind bis 10 m von der Straße entfernt. An der Dorfstraße gibt es keinen Fußweg.

An der Straße ‚Am Feldrain‘, befindet sich nach der letzten Bebauung keine Beleuchtung mehr. Danach sind jedoch noch ca. 250 m bis zur Bushaltestelle an der S 36 zurückzulegen.

Geplant ist nun die Errichtung einer neuen Straßenbeleuchtung, welche nach neuestem Stand der Technik mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet werden soll.

Der Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen Beleuchtungsvarianten sinkt damit um über 33 %. Eine mögliche Nachtabsenkung kann zu weiteren Energieeinsparungen beitragen. Weitere positive Effekte der neuen Beleuchtung sind der verringerte Wartungsaufwand und eine verringerte CO2-Emission.

Bestandteile des Vorhabens sind der Abbau des Altbestandes, die Verlegung des Erdkabels entlang der 1.465 m langen Dorfstraße und der Straße ‚Am Feldrain‘ (250 m außerorts bis zur S 36), die Errichtung der neuen Lampenfundamente, die Lieferung und Montage von 47 modernen, energieeffizienten Straßenleuchten  und die Elektroarbeiten.

Die geplanten Kosten belaufen sich auf 173.599,27 €. Im Zuwendungsbescheid werden Fördermittel in Höhe von 112.839,53 € bewilligt. Das entspricht einem Fördersatz von 65 %.