Ausbildung zum GEOPARK-Ranger – Januar bis Mai 2019

Dieser Kurs macht Interessierte fit, in der Region in und um den Tharandter Wald mit Kompetenz, Fachwissen und Kreativität Führungen auszuarbeiten, anzubieten und durchzuführen. Die Geopark-Ranger/-innen sind nach der Ausbildung langfristig frei- und nebenberuflich als zertifizierte Natur- und Landschaftsführer/-innen in der GEOPARK-Kulisse tätig. Das Zertifikat wird aufgrund einer regelmäßigen Führungstätigkeit und des Nachweises von Fortbildungen alle fünf Jahre verlängert. Die Geopark-Ranger/-innen erbringen zudem den Nachweis einer regelmäßigen Auffrischung eines Erste-Hilfe-Kurses für Übungsleiter. Im Vordergrund sollten bei allen Geopark-Ranger/-innen das Interesse an der Wissensvermittlung, am Umgang mit Menschen sowie die Liebe zur Natur und zu ihrer Heimat stehen. Sie sind damit engagierte „Botschafter der Natur und des GEOPARKs“.

Kursinhalte

1. Naturkundliche Grundlagen der GEOPARK-Region

Umweltfaktoren und Stoffkreisläufe

Entstehungsgeschichte der Region, Naturschutz, Landschaftspflege mit Exkursion in die Region

2. Mensch – Kultur – Landschaft im GEOPARK

Regionalkulturen

Entwicklung der regionalen Wirtschaft

Grundlagen des Naturschutzes und der Landschaftspflege

Nachhaltige Entwicklung

3. Didaktik und Kommunikation

Grundlagen der Kommunikation

Bildungskonzepte, Führungsdidaktik

4. Recht und Marketing

Betriebswirtschaftliche Grundlagen

Marktchancen für Natur- und Landschaftsführungen

5. Zusatzmodul für GEOPARKrelevante Themen

Werte – Wissen - Wandel

Abschlussprüfung und Zertifizierung

Die Prüfung gliedert sich in drei Teile:

1. Eine schriftliche Prüfung umfasst vor allem das Fachwissen zur Region.

2. Eine Hausarbeit in Form einer schriftlich ausgearbeiteten Führung dient dem Nachweis der Fähigkeit, alle bei der Planung einer Führung erforderlichen Belange berücksichtigen zu können.

3. Eine praktische Prüfung erfolgt zum Nachweis der Fähigkeit, die Inhalte der Führung ansprechend aufzubereiten, konkrete Natur- und Landschaftsphänomene mit innerer Verbundenheit zu präsentieren und diese unter Einbindung der Teilnehmenden und deren Lebenswelt verständlich und erlebbar zu machen.

Die Abnahme der Prüfung regelt die Landesstiftung für Natur und Umwelt (LANU) und vergibt nach bestandener Prüfung die Zertifizierung zum Natur- und Landschaftsführer (ZNL).

Kursumfang

80 LE (1 LE=60 min)

Die Einheiten werden überwiegend an Freitagabenden und ganztägig samstags stattfinden.

Kurstage sind in der Regel jeweils 4 - 8 x monatlich; Freitag von 18:00 bis 21:00 Uhr, Samstag von 08:00 bis 16:00 Uhr (incl. Pausen).

Termine

Die Termine und Themen der einzelnen Module werden bei der Anmeldung mitgeteilt. Hier besteht auch die Möglichkeit für weitere Informationen.

Kursgebühr

Durch die Förderung aus dem LEADER-Programm kann dieser Kurs kostenlos angeboten werden.

(Ausnahme: Prüfungsgebühr 50,00 €).

Ausrichter:

GEOPARK Erlebnis Tharandter Wald e. V. in Kooperation mit WaldErlebnisWerkstatt SYLVATICON - Forstbotanischer Garten Tharandt (Karin Roscher)

Informationen unter:

GEOPARK Erlebnis Tharandter Wald e. V.

Talstraße 7, 01738 Dorfhain

Tel.: +49 35203 3831601 (Karin Roscher)

Mobil: +49 173 1564859 (Dr. Mareike Eberlein)

kontakt@geopark-sachsen.de (Bitte bevorzugt per E-Mail.)

Anmeldung

Interessenten können sich schriftlich oder per E-Mail beim GEOPARK bewerben. Die Auswahl erfolgt im persönlichen Gespräch, um pädagogisch geeignete Kandidaten zu finden, die auch bereit sind, längerfristig Führungen durchzuführen.

In Kooperation mit:

Walderlebniswerkstatt SYLVATICON

Landratsamt Pirna, Umweltamt, Ref. Forst

Hochschule Zittau/Görlitz, Fak. Management- und Kulturwissenschaften

Deutscher Verband für Landschaftspflege

Nature & Transition - Schutzgebietsentwicklung, Tourismus und Umweltbildung