Grund

Grund 1 - Kahle.jpgMohorn.jpg

Die Ortschaft Grund, an der alten Straße nach Freiberg direkt am Tharandter Wald gelegen, hat ihre Gründung dem in Sachsen blühenden Bergbau zu verdanken. Die erste Nachricht stammt aus dem Jahr 1508, wo der Schmelzer Hans Rörer aus Dippoldiswalde auf dem "Ziegenrück bei Ohorn" einen Erbstolln zum Abbau von Silbererz aufnimmt.

Das Grunder Gebiet ist reich an Bodenschätzen. Die unvollkommenen technischen Einrichtungen vergangener Zeiten und die fehlenden Aufschlagwässer verhinderten ein tieferes Eindringen in die Erdschichten, wo heute noch edle Metalle lagern. Das Geotop "Porphyrfächer" am Schmieders Graben ist Mittelpunkt eines neu entstandenen GeologischenFreilichtmuseums im Tharandter Wald, das die einmalige Konzentration geologischer Aufschlüsse dieser Region auf Tafeln demonstriert.

Beliebt ist das Chorsingen und Musizieren sowie der Gottesdienst unter freiem Himmel vor dem Porphyrfächer in freier Natur. Der Ort knüpft hier an alte Traditionen des sich im 19. Jahrhunderts entwickelten Fremdenverkehrs an. Heute fährt man wie vor Jahrzehnten wieder zur Sommerfrische nach Grund, das den Beinamen "Klein-Tirol" nach seiner idyllischen Lage erhielt.

Das Waldbad Grund, ein modernes solarbeheiztes Freibad, die Bundeskegelbahn und der Sportplatz halten Angebote für die ganze Familie bereit. Für Wandern, Radfahren und Reiten bietet der Tharandter Wald oder und das Triebischtal sehr gute Bedingungen. Ebenso wird der Eine oder Andere die Stille finden, wo er den Stress des Alltags abstreifen kann. Die zahlreichen Rastplätze und Einkehrmöglichkeiten dienen ebenfalls der Entspannung und des leiblichen Wohls.

Seit 1865 werden in der von Apotheker Hermann Zwetz gegründeten ältesten deutschen Räuchermittelfabrik Räucherkerzen hergestellt, die heute unter dem Markenzeichen "Knox" einen guten Ruf weit über die Grenzen Deutschlands haben. Im Firmensitz in Grund erfährt der Besucher in einer Ausstellung etwas über die Herstellung, Verwendung und die speziellen Düfte dieser Kerzen.

Der Ortsteil begrüßt alljährlich zu seinen Festen "Mal wieder Land sehen" im Juni und dem "Pyramidenanschub", vor dem 1. Advent, Gäste aus Nah und Fern. 

Für die Einwohner von Grund, die gern hier wohnen, und die Gäste ist der Ort auf alle Fälle "Ein Grund für die Freizeit".