Kaufbach

Kaufbach.jpgHerzogsw - Kahle.jpg

Das in dem flachen Tal des Kaufbachs, der in Wilsdruff in die Wilde Sau mündet, gelegene Dorf Kaufbach ist gleichfalls als Waldhufendorf angelegt. In einer Urkunde von 1281 wird es als Cofbach erstmals genannt. Der weithin sichtbare Steinbau an der Holländer Windmühle wurde 1842 erbaut.

Sie verlor 1937 ihre Flügel, wurde aber noch bis 1954 mit einem elektrisch angetriebenen Walzenstuhl betrieben.
Das Gebäude, in dem sich ein Schule bzw. Kindergarten und Kinderkrippe befanden, wurde 1997/98 renoviert und zum Dorfgemeinschaftshaus umgebaut.

Kaufbach hat heute ca. 500 Einwohner.